Aktuell
  • 05/10/2021

    Aufrichte Reismühle-Areal

    Die Wohnüberbauung „7 am Park“ feiert Aufrichte. 2022 sollen die rund 100 Wohnungen sowie Gewerbeeinheiten bezogen werden.

    Das Projekt reagiert typologisch auf die städtebaulich angrenzenden und heterogenen Stadtstrukturen, und trägt zur nachhaltigen Wohnraum-Verdichtung Winterthurs bei. Die volumetrische Verschränkung des Riegelkörpers zoniert die Aussenräume und schafft einen grossen gemeinsamen Gartenraum, einen Park, zu dem alle Wohneinheiten ausgerichtet sind.

    Wir freuen uns über diesen wichtigen Etappenschritt und danken an dieser Stelle ganz herzlich unserer Bauherrin, der Asga Pensionskasse Genossenschaft, der Entwicklerin Mettler2Invest AG und allen weiteren Planungspartnern und ausführenden Unternehmungen für die erfolgreiche und gute Zusammenarbeit.

     

    Zum Projekt geht es hier.

     

    Mehr Infos zur Vermarktung gibt es hier.

  • 20/08/2021

    best architects 22 award

    atelier ww gewinnt für die Sanierung und den Umbau des C&A Flagshipstore Zürich den «best architects 22» award.

    Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und möchten uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei dem gesamten Projektteam, sowie bei unserer Bauherrschaft für die gute Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

    Die Auszeichnung wird jährlich an europaweit realisierte Bauten verliehen, die sich durch herausragende architektonische Qualitäten hervorheben.

    Weitere Infos zum award gibt es hier.

    Zum Projekt geht es hier.

  • 17/08/2021

    atelier ww | Ein Architekturfilm von Severin Kuhn über Nah- & Fernwirkungen

    Um auch in pandemischen Zeiten, geprägt durch Distanz und Desinfektion, «nah» und in Kontakt zu bleiben, ist ein Kurzfilm von Severin Kuhn entstanden über das, was das atelier ww in den vergangenen Monaten bewegt, beschäftigt und angetrieben hat.

    Filmische Sequenzen zeigen fertiggestellte Bauten, ausgezeichnete Projekte, Baustellen als lebendigen Prozess und den neuen Standort des Ateliers.
    Thematisiert werden „Nah- und Fernwirkungen“. Gewagt wird ein Perspektivwechsel auf Gebäude, Stadt und die Gesellschaft. Protagonisten dieses stillen Dialogs sind die Gebäude selbst, der urbane Raum, und die Menschen, die diese Gebäude und Räume planen, erbauen, nutzen, und beleben.


    Bauten & Orte: C&A Flagshipstore - Zürich | Giessenturm - Dübendorf | Baufeld 5 - Bern Brünnen | Pflegeheim St. Peter & Paul - Mauren | Obere Bänklen - Kilchberg | das neue atelier ww - Zürich
     

    Film via Vimeo-Link.

    Film auf atelier-ww.ch.

  • 28/05/2021

    Freie Lehrstelle ab Sommer 2022...

    Wir suchen motivierte Menschen, welche sich für den Beruf des Zeichner EFZ Fachrichtung Architketur interessieren und bei uns im atelier ww diesen in Form einer fundierten Berufsausbildung erlernen möchten.

    Wir freuen uns daher auf Bewerbungen an ausbildung@atelier-ww.ch

    Mehr Informationen zur freien Lehrstelle gibt es unter http://www.atelier-ww.ch/about --> JOBS

  • 25/05/2021

    Wettbewerbsgewinn in Kriens

    Ein Jahr Bearbeitung - Zwei Phasen - Eine Bereinigungsstufe - Ein 1. Rang!

     

    In dem offenen, anonymen und zweistufigen Wettbewerbsverfahren für das „Lebens- und Begegnungszentrum“ in Kriens haben wir mit unserem Projekt „Tre Giardini“ überzeugen und einen 1. Rang erzielen können.

     

    Das Wettbewerbsprojekt wurde in enger Zusammenarbeit mit dem erweiterten Projektteam, bestehend aus Cadrage Landschaftsarchitekten, Pirmin Jung Ingenieuren und 3-Plan Haustechnik, entwickelt. Dem ganzen Projektteam gilt ein grosser Dank für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

     

    Der Entwurf sieht den Neubau von 56 Pflegezimmern sowie 46 Pflegewohnungen vor. Zwei hölzerne Gebäude im Zentrum Kriens sind eingebettet in eine grosszügige Parklandschaft, welche die zentralen Grünraumstrukturen des Bellparks erweitert.

     

    Wir freuen uns riesig über diesen Wettbewerbserfolg, auf die weiteren Schritte, sowie auf die zukünftige Zusammenarbeit mit unserer Bauherrschaft, der gemeinnützigen „Heime Kriens AG».

     

    Weitere Informationen folgen in Kürze.

  • 07/05/2021

    Der umbaute Raum

    Baustellen-Update:

    Die Innenhof-Konturen und Raumqualitäten des sich im Bau befindlichen Baufeldes 5 in Bern Brünnen lassen sich so langsam ablesen. Das kontrastreiche Spiel von Innen und Aussen, harter Flächen und weicher Gärten, linearer Aussenhaut und facettierte Raumfigur im Innenhof formuliert einen Spannungsbogen, der sich bis in die Grundrissgliederung der Wohnungen fortführt.

    Wir bleiben gespannt und freuen uns auf die kommende Baufortschritte und Fertigstellung.

    Zum Projekt geht es hier.

  • 19/03/2021

    1. Rang Sicherheitszentrum Rothenburg

    In dem zweistufigen, offenen und anonymen Wettbewerbsverfahren haben wir mit unserem Projekt „Bel Etage“ überzeugen und als Generalplanerteam in der „ARGE atelier ww Caretta Weidmann“ den 1. Rang / 1. Preis erzielen können. Bereits in der Wettbewerbsphase wurde dieses raumprogrammatisch komplexe Projekt BIM-basiert geplant und eingereicht.

     

    Über diesen Erfolg, diese Auszeichnung freuen wir uns riesig und blicken gespannt auf die nun vor uns liegenden Planungsschritte.

    Wir danken dem gesamten und umfangreichen Projektteam und allen Fachplanungen für die hervorragende und professionelle Zusammenarbeit.

    Weitere Informationen folgen in Kürze.

  • 08/03/2021

    Breite Zustimmung für Planungskredit

    Fast 90% stimmten der Vorlage zur Erteilung des Planungskredites für das neue Seniorenzentrum in Weiningen zu.

     

    Für das Vertrauen in das so wichtige Projekt möchten wir uns bei der Bevölkerung von Geroldswil, Oberengstringen, Oetwil, Unterengstringen und Weiningen ganz herzlich bedanken.

     

    Unser besonderer Dank gilt zudem dem Zweckverband des Seniorenzentrums, den Mitglieder*innen der Baukommission, sowie den Gemeindepräsident*innen, Gemeinderät*innen und allen weiteren Beteiligten, die dieses Projekt so engagiert mitgetragen und unterstützt haben.

     

    Wir freuen uns nun auf die kommenden Planungsschritte und schlussendlich auf das Projekt, welches für die Einwohner*innen dieser Gemeinden entstehen wird.

    Weitere Informationen zum Projekt gibt es hier.

  • 11/02/2021

    AIT Award 2020 - Anerkennung

    Wir freuen uns über eine Auszeichnung beim AIT Award 2020.

     

    In der Kategorie Gesundheit / Pflege überzeugte unser Pflegeheim St. Peter und Paul in Liechtenstein die hochkarätig besetzte Jury und wurde mit einer «Anerkennung» ausgezeichnet.

     

    Wir bedanken uns für diese Anerkennung und gratulieren nochmals ganz herzlich unserer Bauherrschaft, allen Projektbeteiligten und unserem Team zu diesem Erfolg.

     

    Zum «AIT-Award 2020 I Best Interior and Architecture» wurden insgesamt 877 Projekte aus zahlreichen Ländern eingereicht.

     

    In der aktuellen Sonderausgabe des AIT-Dialog der AIT 1/2.2021 werden die prämierten Projekte vorgestellt.

     

    Zum Award geht es hier.

    Zum Projekt hier.

  • 04/02/2021

    Seniorenzentrum "Im Morgen" - Weinigen

    Ein Artikel in der Limmattalerzeitung vom 4.2.2021

     

    Das Datum für die Abstimmung über den Planungskredit steht.

    Am 7. März werden die fünf Gemeinden Weiningen, Oberengstringen, Unterengstringen, Geroldswil und Oetwil darüber entscheiden, in welche Richtung es mit dem Seniorenzentrum zukünftig weitergehen wird.

     

    Wir stellten uns den Fragen der Limmattalerzeitung, die in einem Artikel über die zukünftigen Planungen und Visionen informiert, sowie Antworten gibt auf die Frage wie und in welcher räumlichen Qualität SeniorInnen zukünftig wohnen könnten.

     

    Zum Artikel geht es hier, zum Projekt hier.

  • 25/01/2021

    Fassade I Façade

    Die Fassade des Giessenturms wurde in der Fachzeitschrift «Fassade | Facade» veröffentlicht und somit einer breiten Leserschaft vorgestellt.

     

    Beitrag S. 5-11 - Der Giessenturm, Dübendorf.

    Zur aktuellen Ausgabe geht es hier.

     

  • 14/01/2021

    Erweiterung des Verwaltungsrates

    Wir freuen uns über die Veränderungen und Weiterentwicklungen in unserem Architekturbüro informieren zu dürfen.

     

    Neben Jürg Glesti als langjährigem Verwaltungsratspräsident wurde Tobias Auch per 16. Dezember 2020 in den Verwaltungsrat gewählt.

     

    Tobias Auch ist seit 2013 im atelier ww tätig und ist seit Januar 2015 Mitglied der Geschäftsleitung, unter anderem für die Resorts Ausführung, Vertragswesen und Generalplanung. In den letzten Jahren konnte er sich mit grossem Engagement und persönlichem Einsatz für die Zielumsetzung und die stetige qualitative Weiterentwicklung unseres Architekturbüros behaupten.

     

    Für die gesamte Unternehmung, Geschäftsleitung und die Mitarbeitenden stellt dieser Schritt einen weiteren Meilenstein hinsichtlich Integrität und operativer Vernetzung dar, um personell bestens für die zukünftigen Herausforderungen und Erfolge aufgestellt zu sein.

  • 22/12/2020

    Frohe Festtage

    Ein Jahr voller neuer, unbekannter Herausforderungen und Veränderungen liegt hinter uns.


    Wie weitreichend und einschneidend diese Veränderungen in der Gesellschaft waren, wird vielleicht auch anhand des kürzlich gewählten Jugendwort des Jahres deutlich. «Lost»  - Doch war dieses Jahr tatsächlich ein Verlorenes? Aus unserer Sicht sicherlich nicht.
    Denn Veränderungen bedeuteten für uns als Team ebenfalls eine Rückbesinnung auf wichtige Werte und das Hinterfragen des eigenen Schaffens.
     

    Im Homeoffice wurden unsere Projekte in der Planung fortgesetzt, Studienaufträge und Machbarkeitsstudien erstellt und komplexe Wettbewerbe eingereicht.
    Neben den gängigen Homeoffice-Szenarien konnten wir zudem im Sommer unsere neuen Räumlichkeiten im Giesshübel-Quartier, inmitten einer pulsierenden und kreativen Nachbarschaft beziehen.

    Wir freuen uns auf die nun vor uns liegenden Herausforderungen und die gemeinsamen Projekte im kommenden Jahr.

     

    Wir wünschen unseren Bauherrschaften, Partnern, Freunden und Mitarbeitenden von ganzem Herzen frohe Festtage und einen guten, insbesondere gesunden, Start in das neue Jahr 2021.

  • 17/12/2020

    Ex Macello Lugano

    Unser Wettbewerbsbeitrag für die Reaktivierung des alten Schlachthof-Areals in Lugano «Ex-Macello» schlägt eine Aufweitung des Strassenraums zu einem Stadtplatz vor. In einer Gebäudeflucht mit dem Bestand ergänzt ein monolithischer Neubau die Sequenz und greift ikonographische Merkmale wie Satteldach und Farbgebung auf.

     

    Unser Beitrag vermochte es leider nicht unter den 126 eingereichten Arbeiten des offenen Verfahrens als Gewinner hervorzugehen. Wir gratulieren dem siegreichen Team für den gelungen Beitrag und sind gespannt auf die weiteren Entwicklungen.

  • 03/12/2020

    Highlights unserer Lernenden

    Alle Jahre wieder?

    In gewöhnlichen Zeiten organisieren die Lernenden des atelier ww gegen Jahresende einen Elternapero mit anschliessender Vernissage und Ausstellung, um einen breiten Einblick in Ihr tägliches Schaffen und das Erlernte zu geben. Aus bekannten Gründen, und wie so Vieles in diesem Jahr, kann dieser Elternapero in physischer Form leider nicht stattfinden.

     

    Unsere Lernenden und wir nehmen es sportlich und versuchen an dieser Stelle online einen Einblick in die «Highlights des Jahres» zu geben.

     

    Auf den unten verlinkten Plakaten stellt jeder Lernender seine / ihre wichtigen und spannenden Projekte, Aufgaben, Ergebnisse aus den überbetrieblichen Kursen (ÜK) oder auch die Semesterarbeiten vor. Es ist jedes Jahr aufs Neue beeindruckend was Selina, Celine, Ilario und Pascal auf die Beine stellen und welch eindrücklichen Ergebnisse und Fortschritte innerhalb eines Jahres erarbeitet werden.

     

    Wir danken an dieser Stelle allen Beteiligten, die sich Tag für Tag im Betrieb, der Schule und zu Hause für unsere Lernenden einsetzen und sie unterstützen. Ebenso sind wir unseren Lernenden für ihren vielfältigen Einsatz im Büro zu Dank verpflichtet.

     

    Das atelier ww wünscht viel Vergnügen beim Betrachten der Plakate, sowie weiterhin alles Gute auf dem Weg zum/ zur Hochbauzeichner/in.

     

    Pascal Bornhauser, Ilario Cal, Céline Guntersweiler, Selina Schwarz

  • 26/11/2020

    Sequences Bois

    Unser Pflegeheim St.Peter und Paul in Mauren wurde in der letzten Ausgabe der Zeitschrift Sequences Bois für den französischen Sprachraum publiziert.

    Im Fokus stand hier vor allem die Holz-Elementfassade als zeitgemässe Konstruktionsweise bei Pflege- und Gesundheitsbauten.

     

    Zum Artikel/Zeitschrift geht es hier.

    Bonne lecture!

  • 10/11/2020

    Giessenturm - Preview

    Die Fertigstellung des Giessenturms rückt immer näher. Schon seit einigen Monaten sind die Fassadenarbeiten abgeschlossen. Bis zum Frühjahr wird nun der Innenausbau der rund 130 Alters- und Mietwohnungen, der 60 Pflegeheim-Apartments, der Büroflächen sowie die Fertigstellung der Umgebung vorangetrieben.

    Noch im September haben wir die Chance genutzt, um mit den Mitarbeitenden unseres Büros einen internen und exklusiven Einblick in die abschliessenden Arbeiten und die bereits fertig gestellten Musterwohnungen zu erhalten.

    Wir freuen uns über diesen Fortschritt und sind gespannt auf den Bezug sowie die Eröffnung im Frühjahr 2021.

     

    Weitere Informationen zum Projekt gibt es hier.

     

    Zu virtuellen Einblicken in das zukünftige Areal mit dem Giessenturm im Zentrum geht es hier.

  • 25/09/2020

    Eröffnung C&A

    Nach zweijähriger Bauzeit ist der C&A Flagshipstore Zürich in Beisein der Bauherrschaft Redevco (Suisse) SA, den Verantwortlichen von C&A, sowie wichtigen Planungsbeteiligten feierlich wiedereröffnet worden.

     

    Die Totalsanierung dieses bedeutenden Stadtbausteins im Zentrum Zürichs geht auf einen gewonnen Studienauftrag im Jahr 2014, sowie auf eine prozessbegleitende Zusammenarbeit mit den Behörden und dem Amt für Städtebau zurück.

     

    Wir freuen uns über diesen Bau, das neue elegante Erscheinungsbild und sind stolz mit hochwertiger Architektur einen bedeutenden Beitrag zum Zürcher Stadtbild haben beitragen zu dürfen.

     

    Unser Dank gilt vor allem unserer Bauherrschaft für die gute Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen im Planungsprozess, sowie allen Projektbeteiligten, die an der Fertigstellung und erfolgreichen Übergabe dieses Baus mitgewirkt haben.

  • 18/09/2020

    Vision für Winterthur

    Im Auftrag der SISKA Immobilien AG hat atelier ww zusammen mit BNP Landschaftsarchitekten (Freiraum) und Suter von Känel Wild (Raumplanung) eine Machbarkeitsstudie für das Areal Schaffhauserstrasse 2/4 in Winterthur erstellt.

     

    Die zukunftsweisende Überbauung mit einem Hochhausteil an einer der exponiertesten Stellen in Winterthur ist auf das räumliche Leitbild Winterthur 2040 ausgerichtet und sieht eine qualitative und massvolle Verdichtung entlang des Bahnkorridors vor. Das Projekt garantiert zudem eine neue Veloanbindung an den Hauptbahnhof und hebt mit öffentlichen Freiraum-Bereichen deutlich die Aufenthaltsqualität an einem bisher unwirtlichen Verkehrsknoten.

     

    Gleichzeitig wurde eine breite Dialog-Kampagne mit Anwohnenden und interessierten Kreisen lanciert. Der Bauherrschaft ist es ein Anliegen, an diesem Ort einen Mehrwert für die ganze Winterthurer Bevölkerung zu schaffen. Entsprechend sieht das Raumprogramm öffentliche, gemeinnützige wie auch private Nutzungen vor.

     

    Aufgrund der exponierten Lage wird die Vision nun in einer Testplanung überprüft. Wir dürfen gespannt sein über den weiteren Verlauf dieser einmaligen Chance.

  • 17/09/2020

    Die Spannung steigt!

    Die Arbeiten am C&A Warenhaus an der Gerbergasse im Zentrum Zürichs nähern sich der Fertigstellung.

    Die Hüllen fallen, das Gebäude wird ausgerüstet, die Fassade nach und nach freigelegt.

     

    So langsam lässt sich erahnen, wie sich das Warenhaus mit seinem neuen «Gewand» passgenau und stilsicher in die städtische Nachbarschaft einfügen wird.

     

    Wir freuen uns über diesen grossen Schritt auf dem Weg zum Grand-Opening und halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.

  • 25/08/2020

    Wir Zügeln!

    atelier ww zieht in die Stadt!

     

    Wir freuen uns, ab dem 1. September 2020 unsere neuen Räumlichkeiten an der Eichstrasse 25, inmitten eines pulsierenden Stadtkreises, zu beziehen.

     

    Wir sind mehr denn je motiviert an unserer neuen Adresse, wie gewohnt und unverändert, die Verantwortung gegenüber unseren Bauherrschaften und Mitarbeitenden zu übernehmen.
    Mit vollem Engagement und Hingabe zu einer qualitativ hochwertigen und bedürfnisorientierten Architektur, freuen wir uns auf alle aktuellen und kommenden Aufgaben - zwischen neuen Tapeten und frischen Inspirationen.

  • 09/07/2020

    Ein 1. Rang in Weiningen

    atelier ww und Maurus Schifferli Landschaftsarchitekten haben das Studienauftragsverfahren für das Seniorenzentrum «Im Morgen» in Weiningen für sich entscheiden können.

     

    Das Projekt «Tangram» wurde mit dem 1. Rang ausgezeichnet.

     

    Wir freuen uns riesig über diese Auszeichnung, sowie über die Chance an diesem wunderschönen Orte ein neues «zu Hause» für die Bewohnerschaft des Seniorenzentrums gestalten zu dürfen.

    Ebenso freuen wir uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit der Bauherrin, dem Zweckverband «Im Morgen», sowie allen involvierten Gemeinden und Behörden.

     

    Weitere Informationen folgen in Kürze.

  • 06/07/2020

    Herzliche Gratulation zum Lehrabschluss!

    Unsere Auszubildende Anja Fritschi hat die Abschlussprüfung zur Zeichnerin EFZ Fachrichtung Architektur mit Bravour gemeistert und erfolgreich abgeschlossen.

    Wir gratulieren als gesamtes Team von ganzem Herzen zu dieser ausserordentlichen Leistung!

    Anja ist in den vergangenen vier Jahren ein fester und wichtiger Bestandteil des ateliers geworden. In diversen Projekten zeichnete Anja verantwortungsvoll mit und hat uns mit voller Tatkraft unterstützt.

    Dafür möchten wir uns herzlich bedanken und freuen uns, dass uns Anja auch nach Ihrem Abschluss noch weiterhin als Mitarbeiterin begleiten wird.

    Wir freuen uns, dass mit Anja eine weitere Lernende in die Berufswelt entlassen wird und wir unseren Teil auch als Ausbildungsbetrieb dazu haben beitragen können.

     

    Wir setzen auf die qualitative und berufsbegleitende Ausbildung im atelier ww und bilden daher jährlich vier Lernende aus, um für unsere tägliche Arbeit auch in Zukunft gewappnet zu sein.

    Dabei werden unsere Lernenden durch unsere zwei Berufsbildner mit Rat und Tat bestens unterstützt.

  • 11/06/2020

    Wieder da!

    Das Team ist wieder zurück im Atelier. Natürlich auf Distanz, und doch ganz nah.

     

    Als Team und auch als Büro gehen wir gestärkt und positiv aus der Zeit des Lock-Downs hervor.

     

    Projekte wurden nahtlos weitergeführt, Abgaben bewältigt, Wettbewerbe fristgerecht eingereicht.

    Mit viel Engagement, Kreativität, Optimismus und Flexibilität haben wir die alltäglichen Herausforderungen der Projektarbeit gut vernetzt und effizient aus dem Home-Office meistern können.  

    Ein grosses Dankeschön gilt daher dem ganzen Team, welches einen wahren Mannschaftsgeist bewiesen und Ausserordentliches geleistet hat!  

    Im Besonderen danken wir unserer IT und Administration, ohne deren perfekte Organisation und ohne die «state-of-the art» Infrastrukturen wir nicht so effizient und reibungslos hätten schaffen können.

     

    In dem Sinne….Merci & Willkommen zurück!

  • 08/06/2020

    Baufeld H | Uitikon-Waldegg

    Atelier ww konnte das Planerwahlverfahren für die Überbauung des Baufelds H in Uitikon Waldegg erfolgreich für sich entscheiden.

     

    Die Bauherrin Akara Funds AG beabsichtigt auf dem Baufeld 6 Mehrfamilienhäuser mit qualitativ hochwertigen, modernen und wegweisenden Wohnformen zu erstellen.

     

    Gestützt auf den Vorgaben des öffentlichen Gestaltungsplans sieht das Projekt vor, die solitär-hafte Körnung der benachbarten Baufelder als Kontinuität typologisch und massstäblich fortzuführen, sowie die Potenziale des Ortes wie Topographie und Bick in der Grundrissstruktur der Gebäude optimal zu nutzen.

     

    Wir freuen uns auf die weiteren Planungsschritte sowie die gemeinsame Zusammenarbeit mit der Bauherrin, den Behörden und dem ganzen Planungsteam.

     

    Weitere Informationen folgen in Kürze.

  • 05/06/2020

    Giessenturm Reportage

    Neue Dimensionen in der Fassadenmontage

     

    Die Fassadenarbeiten am Giessenturm in Dübendorf stehen kurz vor der Vollendung.

    Obwohl die oberen drei Geschosse noch ausstehen, ist bereits jetzt die Eleganz des netzhaften Gewands zu erahnen.

     

    Hervorzuheben ist die zukunftsweisende und effiziente Montageart der Fassadenelemente, die selbst in 85m Höhe ohne Gerüst auskommt und so die Einkleidung eines Geschosses innerhalb von 4 Tagen bewerkstelligt werden kann.

     

    Folgende  Reportage von Tele Z gibt einen interessanten Einblick in die Bauabläufe auf der Baustelle.

    > Reportage

     

    Zu virtuellen Einblicken in das zukünftige Areal mit dem Giessenturm im Zentrum geht es hier:

    Virtuelle Einblicke

  • 22/03/2020

    Das Atelier im Home-Office

    Seit gut einer Woche arbeitet das atelier ww – als Kollektiv vernetzt - von zu Hause aus.

     

    Dank eines agilen IT- und Qualitätsmanagements konnten die Arbeitsplätze umgehend und vollumfänglich eingerichtet und die Arbeitsprozesse entsprechend angepasst werden.

     

    Wir tun unser Bestes, um so die Planung aufrecht zu halten und bedanken uns bei allen Bauherrschaften, Planern und vor allem unseren Mitarbeitenden für den Zusammenhalt, die Flexibilität und für das kontinuierliche Engagement in dieser neuen Form der Zusammenarbeit.

     

    Wir bleiben optimistisch und wünschen Ihnen und uns allen eine baldige Besserung und Überwindung dieser Corona-Krise – vor allem natürlich Gesundheit und Stärke! 

     

  • 06/02/2020

    AIT AWARD 2020

    Unter 877 Einsendungen und 14 Kategorien hat es unser Pflegeheim St. Peter und Paul in der Kategorie Gesundheit&Pflege unter die Finalisten geschafft.

    Wir freuen uns bereits jetzt über diese Auszeichnung und dürfen weiterhin gespannt sein, ob wir es auf das Siegertreppchen geschafft haben.

    Weitere Infos folgen in Kürze.

  • 09/01/2020

    Verstärkung gesucht

    Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung

    Eine erfahrene Projektleiterin / einen erfahrenen Projektleiter 

    Sowie

    Eine Zeichnerin / einen Zeichner EFZ Architektur

    Wenn sie Interesse haben Teil unseres Teams zu werden, finden sie alle weiteren Informationen unter unserer Rubrik Jobs.

  • 09/01/2020

    Nominierung Bau des Jahres

    Das Pflegeheim St-Peter und Paul wurde für den  BAU DES JAHRES von «Swiss-Architects» nominiert.

    Unter dem Motto «Neues Jahr – neues Glück», würden wir uns freuen, wenn Sie uns Ihre Stimme geben würden.  

    Zur Stimmabgabe und weiteren Informationen über den Award geht es hier.

     

     

  • 07/01/2020

    Prost Neujahr!

    Wir heissen das neue Jahrzehnt willkommen! 

    Noch ganz in euphorischer Neujahrsstimmung können wir es kaum erwarten, auch im 2020 viele neue Projekte und Herausforderungen anzupacken sowie die demnächst fertiggestellten Gebäude «auszupacken» und einzuweihen.

    Und wie es so ist, nicht bloss zu Weihnachten, so wird es auch in diesem Jahr bestimmt gewünschte und unerwünschte, freudige und eher nachdenklich stimmende sowie offensichtliche und noch geheime Überraschungen geben.

    In dem Sinne freuen wir uns gemeinsam mit unseren Bauherrschaften, Partnern und den Freunden des atelier ww auf ein beschwingtes, ereignisreiches und erfolgreiches 2020.

  • 17/12/2019

    Frohe Festtage!

    atelier ww wünscht allen Bauherrschaften, Planern, Partnern, Mitarbeitern und Freunden schöne und erholsame Festtage und für das neue Jahr einen guten Start, viel Erfolg und Gesundheit.

    Wir freuen uns auf 2020 und alles was es mit sich bringen wird.

    Ab dem 23. Dezember 2019 geht das Büro in die wohlverdienten Weihnachtsferien.

    Wir freuen uns ab dem 6. Januar 2020 wieder für Sie da zu sein.

  • 28/10/2019

    Baustelle Obere-Bänklen Kilchberg

    Die Überbauung "Obere Bänklen" in Kilchberg nähert sich der Fertigstellung.

     

    Das Projekt des genossenschaftlich organisierten Wohnungsbaus geht auf ein im Jahr 2014 gewonnenen Wettbewerb zurück.

    Das Farbkonzept wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler Harald F. Müller entwickelt.

    Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier:

     

    Projekt: http://www.atelier-ww.ch/obere-banklen

    Harald F. Müller: http://www.stratozero.net/

    Baugenossenschaft Turricum: https://www.bgturicum.ch/projekt/obere-baenklen/lage

  • 23/10/2019

    Aufrichte Witikonerstrasse 316

    Der Rohbau des neuen Mehrfamilienhauses an der Witikonerstrasse 316 in Zürich steht.

     

    An exponierter Strassenlage stellt das Gebäude mit der markanten Eckausbildung einen weiteren wichtigen Baustein in der Quartierserneuerung und Verdichtung Witikons dar.

     

    Gemeinsam mit der Bauherrschaft, Planern und den Unternehmern feierten wir heute eine nachträgliche Aufrichte des Neubaus in Form eines Handwerker z’Mittag auf der Baustelle.

    Allen Beteiligten möchten wir ganz herzlich danken für die gute Zusammenarbeit und die bisherig erbrachte Leistung.

    Wir freuen uns auf die weiteren Schritte, sowie die Eröffnung / den Bezug, der für Mai 2020 vorgesehen ist.

     

    Wir bedanken uns auch sehr herzlich bei unserer Bauherrschaft und deren Vertretung für die bisherig und zukünftige hervorragende Zusammenarbeit.

     

    http://www.atelier-ww.ch/mfh-witikonerstrasse-316

    https://www.witikonerstrasse316.ch/

  • 01/10/2019

    Büroausflug 2019 I Liechtenstein, Appenzell, Hans Arp und der Bodensee

    Der diesjährige Büroausflug führte uns zu unserem fertiggestellten Pflegeheim St.Peter und Paul in Liechtenstein,  ins Appenzeller Land und an den Bodensee.

    Schönstes Herbstwetter, eine eindrucksvolle Ausstellung über die architekturbezogenen Arbeiten Hans Arps im Kunstmuseum Appenzell, wunderschöne Natur-Landschaften, gemeinsames Sommer-Rodeln, sowie eine Fahrt auf dem Bodensee und ein geselliges Nachtessen machten diesen Tag zu einem unvergesslichen Teamanlass.

  • 16/09/2019

    meet & grill 2019

    Am 12. September feierten wir gemeinsam mit unseren Bauherren, Geschäftspartnern und den Freunden des aww ausgelassen in den Spätsommer.

    Bei  26 Grad, Live-Jazz, weissen Lampions in Baumkronen, Kaltgetränken, Gelato und natürlich bestem Grillgut verbrachten wir einen wunderschönen Abend in unserem Büro-Garten.

    Wir danken allen Gästen für Ihr Erscheinen und freuen uns schon jetzt auf den kommenden Anlass.

     

  • 22/08/2019

    Kontinuität und Erneuerung Interview mit swiss-architects

    Mit swiss-architects führten wir ein Gespräch über Kontinuität und Erneuerung, über Inspirationen, architektonische Haltung und Teamgeist.

    Zum Interview geht es hier.

     

    Wir wünschen viel Spass beim Lesen.

  • 15/08/2019

    Der Salmenpark im Espazium Sonderheft 02-2019

    Sonderpublikation von espazium - Der Verlag für Baukultur  |  2019 - Nr. 2  I  Immobilien und Energie

    Beilage zu TEC21 Nr. 24/2019, zu TRACÉS Nr. 12-13/2019 und zu Archi Nr.3/2019

    Beitrag S. 40 - „Wohnareal mit Wärmeanschluss“

     

    Zur aktuellen Ausgabe geht es hier.

  • 13/08/2019

    Herzlich Willkommen

    Seit Juni durften wir unser Team um sechs neue Mitarbeiter/innen verstärken, welche wir an dieser Stelle ganz herzlich bei uns im Büro willkommen heissen möchten.

    Namentlich sind dies (v.l.n.r.)

    Irene Aguado Galarreta - Praktikantin, Raphael Amstutz - Zeichner EFZ Fachrichtung Architektur, Silvia Giandoriggio - MSc Architektin USI, Céline Guntersweiler - Lernende im 1.Jahr, Yunhan Lin, MSc Architekt ETH, Joao Pedro Petersen - MSc Arch.

    Wir wünschen allen sechs einen guten Start bei uns und viel Spass und Erfolg bei ihrer täglichen Arbeit im atelier ww.

     

  • 18/07/2019

    Aufrichte Obere Bänklen Kilchberg

    Die Aufrichte der Wohnüberbauung "Obere Bänklen" in Kilchberg ist erfolgt. Gemeinsam mit der Baugenossenschaft Turricum als Bauherr, sowie den am Bau beteiligten Unternehmern und Spezialisten konnte dieser wichtige Meilenstein auf dem Weg zur Fertigstellung gebührend gefeiert werden.

    Der Baufortschritt kann via Webcam live mitverfolgt werden. 

    Wir sind gespannt auf die Fertigstellung und freuen uns bereits jetzt auf den Bezug der rund 70 Mietwohnungen sowie die Belebung des Quartiers.

    Mehr Informationen zum Projekt gibt es hier.

     

     

  • 18/07/2019

    St. Peter & Paul in der Sonntagszeitung

    Das Pflegeheim St. Peter & Paul in Mauren wurde in der Sonntagszeitung des Tagesanzeigers vom 14. Juli veröffentlicht und somit einer breiten Leserschaft, die nicht bloss zur "Fachpresse" gehört, vorgestellt.

  • 09/07/2019

    Herzliche Gratulation zum Lehrabschluss!!!

    Herzlichen Glückwunsch, Basil Gutzwiller!!!
     

    Das gesamte Team gratuliert unserem frischgebackenen Zeichner EFZ Fachrichtung Architektur, Basil Gutzwiller, zum erfolgreichen Abschluss seiner Berufsausbildung.

    Eine tolle Leistung, auf welche Basil zurecht stolz sein darf. Basil hat uns in den vergangenen vier Jahren sehr viel Freude bereitet und uns bei einer Vielzahl von Projekten tatkräftig unterstützt.

    Wir freuen uns, dass mit Basil ein weiterer Lernender in die Berufswelt entlassen wird und wir unseren Teil auch als Ausbildungsbetrieb dazu haben beitragen können. Wir freuen uns sehr darüber, dass uns Basil auch noch weiterhin als Mitarbeiter erhalten bleibt.

     

    Wir setzen auf die Ausbildung im atelier ww und bilden daher jährlich vier Lernende aus, um für unsere tägliche Arbeit auch in Zukunft gewappnet zu sein. Dabei werden unsere Lernenden durch unsere zwei Berufsbildner mit Rat und Tat bestens unterstützt.
     

    Einen Einblick in die Ausbildung des atelier ww ist HIER zu finden.

  • 27/06/2019

    best architects award

    Das Pflegeheim St. Peter & Paul in Mauren wurde mit dem «Best architects 20» Award in der Kategorie «Sonstige Bauten» ausgezeichnet.

     

    Von einer internationalen Fachjury werden europaweit Projekte von herausragender architektonischer Qualität prämiert und in einer nachfolgenden Publikation veröffentlicht.

     

    Wir danken für die Auszeichnung und freuen uns über diese Anerkennung.

     

    Zum Award

    Zum Projekt

  • 13/06/2019

    Swiss Architects | Bau der Woche

    Das Pflegeheim St. Peter & Paul in Mauren wurde als «Bau der Woche» auf Swiss Architects veröffentlicht.

    Wir freuen uns über diese Auszeichnung und wünschen viel Vergnügen beim Lesen und Teilen.

    Mehr Informationen zum Projekt selbst gibt es hier.

  • 14/05/2019

    Fassaden-Mockup Umbau C&A Warenhaus Zürich

    Das Fassaden-Mockup für den Umbau des C&A Warenhauses an der Gerbergasse steht.

    Das konzeptionelle Element des Schaufensters als Setzkasten-Komposition im Dialog mit dem Stadtraum kommt bereits in dem Ausschnittmodell gut zur Geltung.

    Wir sind gespannt auf den weiteren Fortschritt der Baustelle.

     

  • 09/05/2019

    Aus dem Blickwinkel der Kinder

    Wie wird ein Haus, eine Baustelle, ein Ort aus dem Blickwinkel von Kindern wahrgenommen?

    Welche architektonischen Attribute sind aus ihrer Sicht essentiell, welche Wohn-Eigenschaften unabdingbar, und was erscheint sekundär?

    Diesen Fragen gingen wir mit Hilfe einer Kindergartenklasse in Zürich Witikon auf die Spur und erhielten ungeahnt kreative und vielfältige Antworten.

     

    Im Rahmen einer Unterrichtsreihe zum Thema Haus und Architektur durften wir anhand von Zeichnungen und Modellen architektonische Basics, sowie räumliche und massstäbliche Zusammenhänge kindgerecht und anschaulich vermitteln.

    In einem anschliessenden Workshop konnten die Kinder Ihrer Kreativität und Fantasie freien Lauf lassen und die Fassaden-Kubatur, der sich im Bau befindlichen Witikonerstrasse 316, weiterzeichnen.

     

    Die Resonanz, das Interesse und Begeisterung waren entsprechend gross.

    So sind 19 eindrucksvolle und farbenfrohe Unikate entstanden, die wir an dieser Stelle mit Ihnen teilen möchten.

    Atelier ww freut sich über diese aussergewöhnliche Möglichkeit, sowie das grosse Engagement der Lehrerschaft zur architektonischen Früherziehung.

     

    In diesem Sinne möchten wir uns ganz herzlich bei den Lehrerinnen und vor allem den jungen Architektinnen und Architekten für diese aufschlussreiche Übung bedanken, bei der wir mit Sicherheit ebenso viel gelernt haben wie die kleinen Protagonisten.

  • 03/04/2019

    aww meet & lunch 2019

    Auch dieses Jahr durften wir zahlreiche Gäste zu unserem Frühlings-Anlass "meet and lunch" in der Waschstrasse Tiefenbrunnen begrüssen.

    Die Räumlichkeiten verwandelten sich in eine Galerie, in der anhand einer Auswahl von Projekten ein Rück-, Ein-, und Ausblick in das aktuelle Schaffen und die Visionen des Büros gegeben wurden.

    Sonnenschein, Magnolienduft, leichte Kost, kühle Getränke und grossformatige Projekttafeln boten einen stimmigen Rahmen, der zu anregenden Diskussionen und Gesprächen einlud.

    Wir bedanken uns herzlich für das zahlreiche Erscheinen und freuen uns bereits auf ein baldiges Wiedersehen.

  • 25/03/2019

    Hotel Derby Davos

    Die nächste wichtige Hürde im Rahmen des Projektes "Hotel Derby" in Davos wurde überwunden. Das Bundesgericht hat sämtliche Einsprachen gegen das Projekt ohne Auflagen abgewiesen. Damit gibt es nun grünes Licht für die weiterführenden Planungsphasen.

    Wir freuen uns dieses ambitionierte und visionäre Projekt nun weiter voranzutreiben, und diesen wichtigen städtebaulichen Baustein in Davos aufzuwerten.

     

    Der Quartierplan sieht eine klare städtebauliche Situation vor, bestehend aus einem Sockel sowie einer Randbebauung entlang der Promenade, welche sich in der Höhe in einzelne solitäre Kuben aufgliedert und Bezug auf die städtebauliche Körnung der näheren Umgebung nimmt.

    Dies ermöglicht eine selbstverständliche und dem Ort kohärente Massenverteilung.

    Der „Rücken“ der Bebauung im Nordwesten des Quartierplan-Perimeters wird durch das Baufenster F gebildet. Dieses ist leicht erhöht platziert am Hangfuss, in Anlehnung an die heutige Situation.

     

    In Verbindung mit der neuen Randbebauung an der Promenade umschliesst das Ensemble einen grossen Freiraum, der als grosszügige und abwechslungsreich gestaltete Grünanlage gestaltet sein wird.

     

    Weitere Informationen zu diesem Projekt finden sie hier.

  • 20/02/2019

    Umbau Warenhaus C&A Zürich

    Ein neues Gewand

     

    Das Modehaus an prominenter Lage im Stadtzentrum erhält ein neues Gewand. Atelier ww konnte im Rahmen eines Studienauftrags überzeugen und erhielt 2015 den Architekturauftrag für die Gesamtsanierung. Die Neukonzeptionierung der Fassade bereitet die Chance auch in den Obergeschossen mit dem Stadtraum in gegenseitigen Dialog zu treten und damit die Bedeutung und Präsenz in diesem aufzuwerten.

    Der architektonische Ausdruck folgt einem einheitlichen Gestaltungsprinzip, dass sich interpretativ an der Thematik eines Setzkastens anlehnt, und in einem übergeordneten Muster im Fassadenraster resultiert. Der bestehende Rohbaukörper wird allseitig mit einer neuen "Haut" überzogen, die in geschlossene und transparente Elemente gegliedert ist.

    Die tektonische Gliederung der Fassade nimmt mittels einer subtilen Detaillierung Bezüge auf zu den klassischen Gestaltungsprinzipien des kontextuellen Stadtkörpers, bestehend aus Sockel mit Belletage, Hauptgebäude und Dachabschluss. Die geschlossenen Elemente der Fassade sowie das Rahmenwerk der Fensterbereiche werden mineralisch ausgeführt, sodass das Gebäude einen harmonischen Bezug zu den steinernen Nachbarfassaden dieser wichtigen Zürcher Einkaufsstrasse herstellt.

  • 31/01/2019

    Verstärkt. Weiter.

    Wir freuen uns Sie über die personelle Entwicklung in der Geschäftsleitung zu informieren.

     

    atelier ww verstärkt die Unternehmensführung mit unserem designierten Architekten Axel Beck.

    Damit unterstreicht unser Architekturbüro den Gedanken eines partnerschaftlich geführten ateliers.

    Nach beruflichen Stationen in New York, bei Herzog & de Meuron in Basel, sowie in der Lehre an der Accademia di Architettura di Mendrisio, trat Axel Beck Ende 2014 ins atelier ww ein. In diesen Jahren hat er unser Büro und dessen Architektur entscheidend mitentwickelt und geprägt. So zeigt z.B. das soeben fertiggestellte und allseits gelobte Alters- und Pflegezentrum LAK in Mauren in räumlicher und architektonischer Hinsicht die präzise und sorgfältige Handschrift von Axel Beck.

     

    Gemeinsam mit Michael Frey zeichnet er zukünftig für den Entwurf verantwortlich und übernimmt zudem das stark an Bedeutung gewachsene Ressort der Public Relation.

     

    atelier ww freut sich über die positiven Entwicklungen in Unternehmen und Projekten und ist überzeugt, dass unser Büro frischer, gestärkter und in Profil und Architektur geschärfter denn je ist.

  • 07/01/2019

    1. Rang in Olten

    Unser Projektvorschlag für das Baufeld 1 am Bahnhof Nord in Olten wurde mit dem 1. Rang ausgezeichnet.

    atelier ww freut sich über diesen Erfolg, sowie über die Chance an exponierter Lage Verantwortung für die Mitgestaltung des Stadtbildes tragen zu können.

    Weitere Informationen zum Projekt gibt es hier.

     

     

  • 03/01/2019

    Digitale Verstärkung...

    Um den gewachsenen Anforderungen in der digitalen Planung gewachsen zu sein, freuen wir uns über wunderbare schnelle Computer und schöne neue Bildschirme.

    Mit dieser Neuinvestition sind wir gewappnet für die Aufgaben im digitalen Bauen und können so noch schneller und effizienter Arbeiten als bisher das ohnehin schon der Fall war. Wir verfolgen die intelliegente und digitale Gebäudeinformationsmethode schon seit langem und sind fit in der BIM-Welt.

    Überzeugen sie sich selbst...

    BIM Projekt Giessenturm

  • 21/12/2018

    GUETS NEUS 2019

    Das gesamte Team wünscht allen Bauherrschaften, Planern, Partnern und Freunden des atelier ww für das neue Jahr einen guten Start, Erfolg und Gesundheit.

    Wir freuen uns auf spannend Projekte, unfallfreie Baustellen und sind gespannt, was uns alles im neuen Jahr erwartet.

  • 21/12/2018

    FROHE FESTTAGE

    Wir schauen auf ein ereignisreiches Jahr 2018 zurück, in welchem atelier ww einiges erreichen und feiern durfte. Wir möchten uns daher bei allen Bauherrschaften, Planern, Partnern und Freunden des atelier ww ganz herzlich bedanken.

    Der grösste Dank gilt unserem Team, ohne welche das erfolgreiche und turbulente vergangene Jahr nicht zu meistern gewesen wäre.

    Die Geschäftsleitung wünscht allen Bauherrschaften, Planern, Partnern, Mitarbeitern und Freunden des atelier ww schöne und erholsame Festtage und für das neue Jahr einen guten Start, Erfolg und Gesundheit. Wir freuen uns auf das neue Jahr und alles was es mit sich bringen wird.



    atelier ww geht ab dem 21. Dezember 2018 in die wohlverdienten Weihnachtsferien. Wir freuen uns, wieder ab dem 3. Januar 2018 für sie da zu sein.

  • 06/12/2018

    Dä Samichlaus isch cho!!!

    Anscheinend waren wir alle anständig und statt äm Schmutzli isch da Samichlaus cho!

    Wir wünschen all unseren Mitarbeitern, Bauherrschaften und Partnern eine genussvolle und friedliche Adventszeit.

  • 30/11/2018

    Elternapero der Lernenden...

    Wie jedes Jahr fand gestern der Elternapero, organisiert durch unsere Lernenden statt. Dieser Abend gibt uns allen und vor allem auch den Eltern und Familien unserer Lernenden die Chance einen Einblick in das tägliche Schaffen unserer Lernenden zu geben.


    Dabei bereiten unsere vier fleissigen Lernenden eine Ausstellung vor, mit welcher jeder einzelne seine wichtigen und spannenden Projekte, Aufgaben, Ergebnisse aus den überbetrieblichen Kursen (ÜK) oder auch die Semesterarbeiten vorstellen kann. Es ist jedes Jahr aufs neue beeindruckend was unsere Lernenden Anja, Selina, Basil und Pascal auf die Beine stellen und welch imposante Ergebnisse innert einem Jahr erarbeitet werden. Spannend ist auch zu verfolgen, wie sich jeder einzelne in der Ausbildung zum Hochbauzeichner entwickelt.


    Wir sind froh unsere Lernenden bei uns im Team zu haben und auch begeistert über deren Ergebnisse.


    Mehr zum Thema Ausbildung im atelier ww gibt es HIER...

  • 30/10/2018

    Einweihung Pflegeheim St. Peter und Paul

    Es ist so weit.

    Nach rund dreijähriger Planungs- und Bauzeit wurde am 26.10.2018 das Pflegeheim St. Peter und Paul in Mauren, Liechtenstein eingeweiht. Gemeinsam mit Vertretern der Regierung, der Bauherrschaft, der Gemeinde sowie der am Bau beteiligten Spezialisten würdigten und feierten wir diesen besonderen Moment.

    Für die hervorragende Zusammenarbeit, einen einwandfreien Bauablauf unter Einhaltung der Termine und Kosten, sowie für das überzeugende Resultat möchten wir uns ganz herzlich bei der Bauherrschaft, der Gemeinde Mauren, der Bauleitung, den Spezialisten sowie den Unternehmern bedanken.

    Den zukünftigen Bewohnern wünschen wir nun einen guten Einzug sowie viele glückliche Momente in ihrem neuen zu Hause.

     

    Weitere Eindrücke und Informationen über den fertig gestellten Bau folgen in Kürze.

     

    Pressestimmen:

    Liechtensteiner Vaterland

    Wirtschaftregional

    LAK - Liechtensteinische Alters- und Krankenpflege

     

  • 30/10/2018

    Verstärkung gesucht...

    Wir dürfen und wollen unser Team verstärken und weiterentwickeln. Daher suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung:


    ARCHITEKTINNEN / ARCHITEKTEN


    Wenn sie Interesse daran haben auf diesem Weg bei uns im atelier ww mitzuwirken, dann finden sie mehr dazu unter unserer Rubrik Jobs.

  • 05/10/2018

    Goldener Herbst am Bielersee

    Es hat jemand besonders gut gemeint mit dem Team von atelier ww bei diesjährigen Büroausflug.

    Dieses Jahr trieb es uns auf und an den Bielersee. Angkommen in Biel durften wir einer Stadtführung rund ums Thema der Geschichte der Uhren in Biel lauschen und folgen. Bei einem feinen Mittag mit Sandwich und Fischknusperli ging es mit dem Schiff weiter nach Erlach. Dort angekommen versuchten sich einige im Standup Paddeling, während die anderen eine kleine Velotour auf die Insel oder einen Spaziergang durch das Dorf machten.

    Angekommen in Twann durften wir die feinen Weine der Region degustieren, ehe das dann zum krönenden Abschluss ein herrliches Abendessen mit Felchenfilets aus dem Bielersee oder auch leckeren Coq au Vin gab.

    Die anschliessende Zugfahrt nach Zürich hat dann auch wirklich jeden müde gemacht und so ging ein herlicher goldener Herbstag zu Ende.

    Herzlichen Dank an die Organisatoren und an das Team, dass ihr alle dabei gewesen seid.

  • 01/10/2018

    Benvenuto Guido Vandelli

    Herzlich Willkommen, Guido, in unserem Team. Wir freuen uns, Dich bei uns zu haben und wünschen Dir viel Spass bei uns.

  • 28/09/2018

    Meet and grill 2018

    Auch beim diesjährigen Sommerfest „Meet and Grill“ durften wir erneut mit zahlreichen Bauherren, Geschäftspartnern und Freunden essen, trinken und netzwerken.  

    Unter den Lampion im Innenhof konnten wir gemeinsam mit alten und neuen Gesichtern den Spätsommer einleiten. Schön warst du dabei!

  • 26/09/2018

    Wir freuen uns über unsere neuen Mitarbeiter...

    Wir freuen uns im August und September vier neue Mitarbeiter begrüssen zu dürfen.

    Wir heissen Carolin Eichelberger, Manja Kalg, Adrian Kiesel und Daniel Josipovic herzlich Willkommen und freuen uns sehr, dass ihr Teil unseres Teams geworden seid. Wir wünschen euch nochmals einen guten Start und viel Freude bei eurer Arbeit in unserem Architekturbüro und mit unseren spannenden Projekten.

    Das gesamte Team!

  • 21/08/2018

    Herzlich Willkommen Selina Schwarz

    Wir freuen uns seit August unsere neue Lernende Selina Schwarz in unserem Büro begrüssen zu dürfen.

    Selina wir in den kommenden vier Jahren eine Ausbildung zur Zeichnerin EFZ Fachrichtung Architektur absolvieren und uns bei der täglichen Arbeit tatkräftig unterstützen. Wir wünschen Selina einen guten Start und viel Spass und Erfolg bei ihrer Ausbildung im atelier ww.

    Zusammen mit unseren drei weiteren Lernenden haben wir nun wieder vier junge und ambitionierte Mitarbeiter in Ausbildung. Darauf sind wir stolz und dies zeigt, dass wir auf die Jugend und auch in die Ausbildung in den eigenen Reihen setzen.

  • 05/07/2018

    Herzliche Gratulation zur LAP

    Herzlichen Glückwunsch, Nathalie Vergères!!!
     

    Das gesamte Team gratuliert unserer frischgebackenen Zeichnerin EFZ Fachrichtung Architektur, Nathalie Vergères, zum erfolgreichen Abschluss ihrer Berufsausbildung. In den letzten vier Jahren hat Nathalie zusätzlich zur Berufsausbildung auch noch die Berufsmatura mit Bravour bestanden.

    Eine tolle Leistung, auf welche Nathalie zurecht stolz sein darf. Nathalie hat uns in den vergangenen vier Jahren sehr viel Freude bereitet und uns bei einer Vielzahl von Projekten tatkräftig unterstützt.

    Wir freuen uns, dass mit Nathalie eine weitere Lernende in die Berufswelt entlassen wird und wir unseren Teil auch als Ausbildungsbetrieb dazu haben beitragen können.

     

    Wir setzen auf die Ausbildung im atelier ww und bilden daher jährlich vier Lernende aus, um für unsere tägliche Arbeit auch in Zukunft gewappnet zu sein. Dabei werden unsere Lernenden durch unsere zwei Berufsbildner mit Rat und Tat bestens unterstützt.
     

    Einen Einblick in die Ausbildung des atelier ww ist HIER zu finden.

  • 02/07/2018

    1. Rang in Tianjin!!! Wettbewerbserfolg in China!!!

    atelier ww kann erneut einen Wettbewerb in der chinesischen Stadt für sich entscheiden. Mit Konkurrenz aus China, Japan und den USA konnte sich atelier ww mit seinem Entwurf für ein neues Hochhaus-Ensemble durchsetzen.

    Wir freuen uns sehr darüber, direkt schräg gegenüber unserem ersten Bau in Binhai, dem Plot 03-16, nun das zweite Grundstück beplanen zu dürfen und damit weiter an der städtebaulichen Entwicklung in auf der Halbinsel Yujiapu teilhaben zu dürfen.


    Zum Projekt PLOT 03-06...

    Zum Projekt PLOT 03-16...

  • 25/05/2018

    Spatenstich Giessenturm Dübendorf

    Am 25. Mai wurde in Dübendorf der Grundstein für den Giessenturm gelegt.
    Die wichtigsten Vertreter der Bauherrschaft von der Credit Suisse sowie vom Hauptnutzer Tertianum waren anwesend.
    Das Projektteam freut sich über diesen weiteren Meilenstein dieser Projektierung und ist stolz dieses Hochhaus bald umsetzen zu können.

    Wir wünschen allen gutes Gelingen!

    Link zum Projekt...

     

  • 18/05/2018

    Die Baustelle live erleben...

    Wir freuen uns alle Interessierten am Baufortschritt für die Wohnüberbauung Obere Bänklen in Kilchberg teilhaben lassen zu können.

    Seit Ende April 2018 ist eine Webcam installiert, welche in regelmässigen Abständen dem Interesssierten im Büro oder zu Hause ein Livebild dorthin schickt.

    Mit einem Klick direkt zur Webcam.
    Und hier geht es direkt weiter zum Projekt auf unserer Website.


    Wir wünschen allen Beteiligten am Bau immer gutes Wetter und sicheres Arbeiten.

  • 12/04/2018

    meet `n lunch 2018

    Herzlichen Dank an alle unsere Gäste vom meet `n lunch in der Waschstrasse Tiefenbrunnen. Wir hoffen, dass Sie alle den Lunch in einem etwas anderem Rahmen geniessen konnten. Das gesamte atelier ww hatte einen kurzweiligen und schönen Mittag mit unseren Gästen bei angeregten Gesprächen und feinem Stehlunch.

     

  • 24/03/2018

    Skitag Lenzerheide

    Auch in diesem Jahr haben wir das traumhafte Wetter genutzt und uns in Richtung Lenzerheide zum Skitag aufgemacht. Bei Sonne pur und traumhaftem Schnee durften wir den Tag mit Skifahren, Winterwandern und feinstem Fondue geniessen.

    Aber die Fotos sprechen ihre eigene Sprache...

  • 01/02/2018

    Baueingaben erfolgt: Witikonerstrasse 316 & Bern Brünnen Baufeld 5

    Anlässlich der noch vor Jahresende erfolgten Baueingaben für die Projekte Witikonerstrasse 316 in Zürich und der Wohnbebauung Baufeld 5 in Bern Brünnen, zeigen wir ein kurzes Projekt-Update in Bildern.

  • 16/01/2018

    atelier ww an der Swissbau 2018

    Alle zwei Jahre trifft sich die Baubranche in Basel zur Swissbau. Selbstverständlich ist auch das atelier ww an die Swissbau gereist, um sich über die Neuheiten ein Bild zu verschaffen. Zwar ohne Ausstellung, ist atelier ww aber dennoch an der Swissbau präsent.


    Wir wurden durch drei Hersteller mit unseren Projekten und den entsprechenden Produkten ausgestellt. Dies macht und stolz und zeigt, dass die Architektur des atelier ww dem Zeitgeist entspricht und unsere Architekten, Projektleiter und Konstrukteure stets in engem Kontakt mit Unternehmern und Herstellern stehen, um unsere Projekte den heutigen Anforderungen an Design und Qualität entsprechen zu lassen und somit unseren Bauherrschaften ein optimales Gebäude planen zu dürfen.

    Die Sika Schweiz AG zeigt unser Projekt "Einkaufszentrum Rosenberg" in Winterthur. Hier geht es direkt weiter zum Projekt...

    Die Bauwerk Parkett AG rückte unser Projekt "WUB In der Ey" in Zürich in den Fokus. Hier geht es direkt weiter zum Projekt...

    Die REYNAERS AG stellt deren Fassadenprodukte mit unserem Projekt "CERES Tower" in Pratteln vor. Hier geht es direkt weiter zum Projekt...


    Besonders freuen wir uns auch über die prominente Auslage im Eingangsbereich der Halle 1.0 an der Swissbau der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "Architektur + Technik" der BL Verlag AG. Dem Projekt CERES Tower und auch dem gesamten Werk von atelier ww wurden dabei gesamthaft 17 Seiten zum Thema Städtebau gewidmet.

    Wir können den Erwerb der aktuellen Ausgabe sehr empfehlen und bedanken uns bei der Redaktion über eine sehr gelungene und spannende Ausgabe und den darin über unser Büro und Werk verfassten Beitrag.


    Wir wünschen allen Ausstellern, insbesondere der Bauwerk Parkett AG, dem BL Verlag, der REYNAERS AG und der Sika Schweiz AG eine erfolgreiche Swissbau 2018 und allen Besuchern einen spannenden Messebesuch.

  • 20/12/2017

    Schöne Festtage...

    Das gesamte Team des atelier ww bedankt sich bei allen seinen Bauherrschaften, Partnern und Freunden für die gute Zusammenarbeit und die spannenden und interessanten Bauaufgaben im vergangenen Jahr.

    Wir durften tolle Projekte mit tollen Partner bearbeiten, was uns sehr freut und stolz macht. Für dieses Vertrauen ein herzliches Dankeschön. Wir freuen uns schon heute auf die kommenden neuen Aufgaben, aber natürlich auch die laufenden Projekte in gewohnter Weise im kommenden Jahr weiterbearbeiten zu dürfen.

    Wir wünschen allen schöne Festtage und einen guten Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

  • 24/10/2017

    2. Preis Real Estate Award Schweiz 2017

    Wir freuen uns über den 2. Preis beim Real Estate Award Schweiz 2017, welcher am 24. Oktober 2017 im Rahmen der Gala verliehen wurde. Zusammen mit unserer Bauherrschaft SIAT Immobilien AG der Credit Suisse und der Projektentwicklerin Implenia Schweiz AG war atelier ww für den Award in der Kategorie Projektentwicklung mit dem Projekt Giessen Areal in Dübendorf nominiert. Gesamthaft waren aus rund zehn Einreichungen drei Projektentwicklungen nominiert.
     

    Wir bedanken uns bei der Jury für die Nominierung und beim Publikum für jede einzelne Stimme im Online Voting. Ein besonderer Dank geht an unsere Bauherrschaft für das in uns geschenkte Vertrauen und an die Projektentwicklerin für die gute Zusammenarbeit auf dem Weg von der Entwicklung hin zur Realisierung.
     

    Link zum Bewerbungsdossier

  • 05/10/2017

    Nominierung Real Estate Award 2017 - Giessenturm

    atelier ww wurde für den Real Estate Award 2017 nominiert und geht mit dem Projekt Giessenturm ins Rennen. Auf der Plattform Immoinfo 24 www.realestateaward.ch findet ein Online-Voting statt. Über Ihre Unterstützung durch einen Klick auf der Webseite zu Gunsten unseres Projektes würden wir uns sehr freuen. Wir drücken unserem Turm die Daumen und werden Sie an dieser Stelle über den schlussendlichen Ausgang auf dem Laufenden halten.
     

    Link zum Projekt

    Link zum BIM Projekt

     

     

  • 22/09/2017

    Meet`n`Grill

    Das diesjährige Sommerfest „Meet`n`grill“ fand am 7.September in unserem Büro-Garten statt.

    Wir freuen uns dieses gemeinsam mit Geschäftspartnern, Bauherren, Kollegen und Freunden ausgelassen gefeiert zu haben.

  • 21/09/2017

    Swiss Design Exhibition 2017 Xi'an, China

    atelier ww wurde im Rahmen der Silk Road International Innovation Design Week im chinesischen Xi'an eingeladen, an der Swiss Design Exibition eine eigene Werkschau zu präsentieren. Die Ausstellung war der Schweizer Architektur, Design und der Kunst gewidmet. Neben atelier ww waren auch Produktdesigner, Grafiker, Uhrmacher und Künstler mit ihren Ausstellungen vor Ort.
     

    Im Rahmen des EURO-ASIA Economic Forum wird Firmen aus Asien und Europa eine Plattform gegeben, um den Austausch beider Kulturen auf der wirtschaftlichen aber auch kulturellen Ebene voranzutreiben.
     

    Mehr zu den Projekten von atelier ww in China gibt es hier zu entdecken:
     

    Plot 03-16 Tianjin, China
     

    Shopping Center Grand Canyon Beijing, China
     

    Anchor Qingdao, China

  • 06/09/2017

    Wanderung 2017

    Die diesjährige atelier ww Wanderung fand am Samstag auf Sonntag 26. bis 27. August 2017 statt. Der Start der Wanderung war Flüelen im Kanton Uri. Mit der kleinen Gondelbahn ging es hoch nach Eggberge auf 1`446 Meter. Von da aus sind wir dem Wanderweg Eggberge gefolgt, bis wir zirka 2 Stunden später im Zwischenstopp Flesch Kiosk angelangt sind. Nach einer Stärkung und Erfrischung ging es steil auf die Schön Chulm hoch und anschliessend kurz auf den nächstgelegenen Gipfel auf zirka 2`100 Meter. Die Aussicht über das Gotthardmassiv und auf den Vierwaldstättersee war atemberaubend schön. Nach einem kurzen Abstieg zum Spilauersee, kehrten wir für ein Erfrischungsbier in die Spilau Alp ein. Neben Kuhgeläuten spielte eine junge Gruppe traditionelle Schweizer Musik (Handörgeli und Hackbrett). Kurz darauf erreichten wir die Lindernenhütte auf 1`727 m.ü.M. Nach einem guten Abendessen, welche die Hüttenwirte gezaubert haben, spielten wir anschliessend ein Kartenspiel, bevor es um 22:00 Uhr ins Schlafgemach ging.

    Am nächsten Morgen nahmen wir die noch kleiner Gondelbahn runter nach Riemenstalden. Von da aus wanderten wir für zirka 2.5 Stunden entlang des kleinen Seitentals in Richtung Sisikon. Von da aus ging es gemütlich mit dem Raddampfer Uri auf dem Vierwaldstättersee nach Luzern. Auf dem Schiff durften wir die gute Innerschweizer Küche geniessen. In Luzern angekommen ging es anschliessend wieder zurück nach Hause.

  • 14/08/2017

    Qualität von der Skizze weg

    Mit «einwandfreier Qualität» und mit «Eigeninitiative» für die Bauherrschaft: Das sind Leitmaximen von atelier ww. Im Interview mit SQS, der internationalen Organisation für Zertifizierungen und Bewertungen, gibt CEO und Qualitätsbeauftragter Konrad Mäder Labhart Einblick in die Geschäftsphilosophie und erklärt, weshalb Qualität an erster Stelle stehen muss.

    Zum Interview

  • 14/08/2017

    Spatenstich Obere Bänklen, Kilchberg

    Wir freuen uns, dass heute zusammen mit Vertretern der Bauherrschaft, der Gemeinde Kilchberg und allen Planern der Spatenstich hat begangen werden dürfen.

    Wir bedanken uns an dieser Stelle bei der BG Turicum und der Bauherrenvertretung, der Gemeinde Kilchberg, den Nachbarn und allen Planungsbeteiligten und freuen uns auf einen soliden Neubau in circa zwei Jahren.

    Alle weiteren Informationen zum Projekt gibt es auf der Projektseite...

  • 14/08/2017

    Herzlich Willkommen Pascal Bornhauser...

    Wir freuen uns seit August unsere neuen Lernenden Pascal Bornhauser in unseren Reihen haben zu dürfen.

    Wir wünschen Pascal für seine Berufsausbildung zum Zeichner EFZ Fachrichtung Architektur viel Erfolg und freuen uns sehr auch dieses Jahr wieder einen neuen und motivierten Lernenden bei uns zu haben.

  • 02/08/2017

    Herzlich Willkommen Gülbeyza Erek...

    Wir freuen uns seit August unsere neue Mitarbeiterin Gülbeyza Erek in unseren Reihen haben zu dürfen.

    Wir wünschen Gülbeyza in ihrer Funktion als Zeichnerin EFZ Fachrichtung Architektur nur das Beste und vor allem einen guten Start bei uns im atelier ww

  • 07/07/2017

    1. Rang beim Studienauftrag Römertor

    Bei dem eingeladenen Studienauftrag Römertor in Oberwinterthur erzielt atelier ww mit dem Projektvorschlag „Markthalle“ neben Meier Hug Architekten den ersten Rang ex ae­quo.
     

    Vielen Dank an die Jury und dem gesamten Team.

    Zum Projekt geht's hier

  • 26/06/2017

    Gratulation zur LAP

    Herzlichen Glückwunsch, Fabian Stocker, zur mit Bravour bestandenen Lehrabschlussprüfung!
     

    Fabian hat in bemerkenswerter Art und Weise sein Ausbildung zusammen mit der Berufsmatura abgeschlossen und kann stolz auf das Erreichte sein.

    Wir freuen uns, dass Fabian Stocker nun als Zeichner EFZ Fachrichtung Architektur zu unserem Team gehört und uns somit auch weiterhin bei unseren Projekten tatkräftig unterstützen wird. 

     

    Wir setzen auf die Ausbildung im atelier ww und bilden daher jährlich vier Lernende aus, um für unsere tägliche Arbeit auch in Zukunft gewappnet zu sein. Dabei werden unsere Lernenden durch unsere zwei Berufsbildner mit Rat und Tat bestens unterstützt.
     

    Einen Einblick in die Ausbildung des atelier ww ist HIER zu finden.

  • 03/04/2017

    Skitag 2017

    Auch in diesem Jahr ging es wieder zusammen mit unserem Team, Freunden, Bauherrschaften und Partnern in das schöne Davos zum Skitag.
     

    Auf dem Jakobshorn angekommen durften wir herrliches Wetter und immer noch guten Schnee auf den Pisten geniessen. Nach einer Stärkung zum Mittagessen ging es zum Skirennen. Dabei fuhren wir einen "Differenzler" aus, was bedeutet dass die geringste Zeitdifferenz zweier Läufe entscheidend war.
     

    Der glorreiche Sieger fuhr die beiden Läufe mit einem Abstand von 0.226 Sekunden.
     

    Bei einem leckeren Fondue konnten wir den Abend geniessen und bei guten Gesprächen den Tag Revue passieren lassen.

  • 19/03/2017

    Verbindender Baustein statt aufgesetzter Fremdkörper

    Die Erweiterung des Verwaltungstraktes der Forster Rohner AG bietet die Chance nicht nur für zusätzliche Büroflächen zu sorgen, sondern aus den unterschiedlichsten vorhandenen Elementen, aus ihren einzelnen Zeiten, wieder ein „Ganzes zu machen“. Die neu komponierte Gesamtanlage vereinheitlicht das Bild zur Stadt.

    Die vorgesehene Aufstockung auf dem 1970-er Bau würde deplatziert und zu massiv im Strassenraum wirken. Im Gegensatz hierzu übernimmt das neu geplante, zurückversetzte Volumen auf dem Bau von Kurt Koppenhöfer die Staffelung der Gesamtanlage. Trotz der 75 Meter langen und 2 geschossigen Aufstockung, wirkt das Erscheinungsbild der Komposition von der Flurhofstrasse her wenig massiv und unterstreicht das zurückhaltende Auftreten der Forster Rohner AG gegenüber der Stadt. Das Neubauvolumen „steht auf dem Boden“, ist geerdet und schwebt nicht wie ein Satellit über der bestehenden Anlage und somit über der Stadt St. Gallen.

    Zum Projekt

  • 19/03/2017

    Alt- und Neubau im gleichberechtigten Dialog

    Das Hochhaus in den Bergen wird zur realistischen Option: Für die Bergbahnen Engelberg – Trübsee – Titlis AG entwarf atelier ww im Rahmen eines eingeladenen Studienauftrages den Timber Tower – ein Hochhaus mit einer vorgefertigten Holzkonstruktion. Die enge Zusammenarbeit mit IDA14 (Innenarchitektur) und Häring & Co. (Holz- und Systembau) sowie weiteren Spezialisten war Voraussetzung für den hervorragenden raumplanerischen, architektonischen und betrieblichen Beitrag für die Erweiterung des Grand Hotel Terrace in Engelberg.

    Zum Projekt

  • 06/12/2016

    Fertigstellung Salmenpark Rheinfelden

    Die Wohnungen sind bezogen, im Alters- und Pflegeheim gibt’s schon fast keine freien Betten mehr und im COOP wird fleissig eingekauft. Unser Fotograf Lucas Peters hat den neuen Stadtteil in eindrücklichen Fotos festgehalten.

    Zum Projekt

     

  • 06/11/2016

    Hans-Jörg Schwendimann-Wild

    5. Januar 1955   |   6. November 2016

     

    Wir werden Dich immer in unseren Herzen behalten und wir werden nie vergessen, welch Bereicherung Du mit Deiner warmherzigen und lieben Art für unser Büro gewesen bist. Du bist und wirst immer ein Teil des atelier ww sein und bleiben.

    Wir trauern um unseren Kollegen und lieben Freund Hans-Jörg Schwendimann.

    In Gedanken sind wir bei Dir und Deiner Familie.

     

  • 05/10/2016

    Büroausflug 2016

    Unser diesjähriger Büroausflug führte vom Chäserrugg über einen Abstecher nach Maienfeld und weiter an den Flumserberg.
    Nach dem sportlich,- architektonischen Tagesprogramm liessen wir den Tag entspannt am Walensee ausklingen.

  • 02/09/2016

    Ein herzliches Willkommen...

    wünschen wir unseren beiden neuen Mitarbeiterinnen Anja Fritschi und Lucie Wettstein!

    Anja hat Ihre Lehre als Zeichnerin EFZ gestartet und Lucie Wettstein vollzieht ab sofort unsere anfallenden administrativen Arbeiten.

    Wir wünschen beiden viel Erfolg und freuen uns auf eine Gute Zusammenarbeit !

  • 01/07/2016

    Relaunch Homepage

    Nach gut einem halben Jahr intensiver Arbeit freuen wir uns nun die Inhalte unseres Schaffens auf diesen neuen Seiten präsentieren zu dürfen. Ein ganz besonderer Dank an das Team vom Projektbüro .HENKELHIEDL welches stetig den Diskurs mit uns gesucht und uns gut durch das Projekt begleitet hat !

  • 27/06/2016

    Wettbewerbserfolg Wohnüberbauung Bern-Brünnen

    In dem offenen Wettbewerb zur „Wohnüberbauung Brünnen, Bern, Baufeld Nr. 5“ konnten wir aus den insgesamt 66 abgegebenen Arbeiten überzeugen und den 1. Rang belegen. Nebst allen Projektbeteiligten des Wettbewerbs gilt unser Dank der Jury, die unseren Beitrag auf diese besondere Weise würdigt und uns der Bauherrschaft zur Weiterbearbeitung empfiehlt. Wir freuen uns auf ein spannendes Projekt!

  • 23/06/2016

    Dübendorf wächst...

    Im Rahmen einer öffentlichen Projektvorstellung wurde die Bevölkerung über das Projekt „Im Giessen“ orientiert. Nebst dem Masterplan, welcher aus unserer Feder stammt, freuen wir uns mit dem Giessenturm einen zukünftig gebauten Beitrag zu diesem Areal beisteuern zu können. Weitere Infos zu dem Areal gibt es hier, oder auf unserer Projektseite des Giessenturms.

  • 16/06/2016

    Los geht’s…

    Der Spatenstich für den Neubau des Pflegeheims im Liechtensteinischen Mauren ist erfolgt. In enger Abstimmung mit einem Team von Archäologen beginnen nun die ersten Aushubarbeiten. Gemäss Zeitplan rechnen wir mit einem Baustart im Herbst.

  • 01/02/2016

    Eröffnung SENIOcare Rheinfelden

    Das neue Wohn- und Pflegezentrum Salmenpark in Rheinfelden ist eröffnet.

    Bereits am Donnerstag, 28.Januar 2016 fand die „Einsegnung“ im kleinen Kreis statt. Am Samstag, 30.Januar - am Tag der offenen Tür - war der Andrang für die noch freien Wohnungen riesig.

    Der Entwurf, welcher durch Grosszügigkeit und helle Räumen aufwartet, vermochte die Besucher durchweg zu überzeugen.
     

    Das Pflegeheim umfasst 77 Einzel- und 12 Doppelzimmer in der Pflegeabteilung, 22 weitere Pflegezimmer werden reserviert für Menschen mit Demenz. In dieser weglaufgeschützten Wohngruppe mit eigenem Dachgarten werden Demenzerkrankte ihren Bedürfnissen entsprechend betreut. Zudem entstehen 26 Seniorenwohnungen mit Service (Alterswohnungen).

  • 10/11/2015

    Momentaufnahme Widenbüel

    Das Projekt Widenbüel in Unterengstringen kommt gut voran und wird pünktlich zum avisierten Zeitpunkt für seine neuen Bewohner bezugsbereit stehen.

    Interessenten müssen sich allerdings beeilen, es stehen nur noch eine 3.5-Zimmer-Maisonette- und vier 4.5-Zimmer-Maisonette-Wohnungen zum Verkauf.

    Hier der Link für Interessenten...

  • 22/10/2015

    Aufrichte WÜB In der Ey

    Wir freuen uns über die Aufrichte aller 4 Häuser der Wohnüberbauung in Albisrieden.

    Entstehen wird auf dem Areal eine Wohnüberbauung mit 4 Häusern und insgesamt 86 Wohnungen sowie 2 Gewerbeeinheiten.

    Wir danken der Bauerschaft für das uns bisher entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit der Implenia Schweiz AG.

    Zum Projekt...

  • 16/09/2015

    Koorperation mit der Fachhochschule Nordwestschweiz

    Wir freuen uns die Studierenden der Fachhochschule Nordwestschweiz bei folgenden Projekten zu unterstützen:

    http://www.exploreasean.ch

    http://insightchina.ch

  • 07/08/2015

    Impressionen Werkschau

    Vielen Dank an alle Kunden, Besucher Freunde und Kollegen, die diese Werkschau zu einem tollen Event gemacht haben!

  • 26/06/2015

    1. Rang für "Peter&Paul" Wettbewerbserfolg LAK Mauren

    Das Projekt „Peter & Paul“ konnte sich erfolgreich gegen 24 Mitbewerber, in dem von der Liechtensteinischen Alters- und Krankenhilfe ausgelobten Wettbewerb, durchsetzen und erzielt den 1. Rang.

    Das Pflegeheim ist ein Ort, an dem man zu Hause ist und angemessen und würdevoll lebt.

    Es ist entschieden keine Klinik, und auch keine „Maschinerie“, so wie es das Klischee oft vorgibt.

    Die Architektur hat zum Ziel, den Bewohnern eine angenehme und „wohnliche“ Atmosphäre, ein "Zuhause“ zu schaffen, und gleichzeitig optimale Funktionsabläufe zu generieren.

    weitere Informationen...

  • 01/01/2015

    Projekte neu Belichtet...

    Im Rahmen der Neugestaltung unserer Geschäftsleitung, hat die Fotografin Tanja Demarmels einige unserer Projekte zeitgemäss, im urbanen Kontext neu erfasst.
    In diesem Zusammenhang ist Ihr auch diese neue GL vor die Linse geraten...